key
de rss print

30.10.2015

Interaktive Campustour - Weihenstephan

Was ist mit „der Rang“ gemeint? Wo am Campus kann man seinen Hunger stillen? Und warum stecken mitten im Mensaweiher so seltsame Stahlstangen? Diese und weitere Fragen beantwortet eine interaktive Führung, mit der man den Campus Weihenstephan der Technischen Universität München (TUM) ab sofort auf eigene Faust erkunden kann. Egal ob Erstsemester, Freisinger Bürger oder neugieriger Besucher: Campustour einfach kostenlos auf Smartphone oder Tablet herunterladen und los geht’s!

 

Der kürzeste Weg zur interaktiven Campustour für Weihenstephan: Diesen QR-Code scannen! (Grafik: www.actionbound.de)Der TUM-Campus Weihenstephan ist ganz schön grün, für Neulinge allerdings auch etwas unübersichtlich. Jetzt gibt es Abhilfe: Zu Semesterbeginn hat das Studenten Service Zentrum (SSZ) der TUM - nach Versionen für das Stammgelände in München und den Campus Garching - nun auch eine interaktive Campustour für den Life Science-Standort gestartet. Mithilfe der internetbasierten Führung, die man sich auf Handy oder Tabletcomputer laden kann, lässt sich der „Grüne Campus“ in 60 bis 90 Minuten auf spielerische Weise erkunden.

Die im Stil einer Schnitzeljagd konzipierte Tour enthält zahlreiche Informationen zur Fakultät WZW und zu TUM-Einrichtungen am Campus, erklärt Hintergründe, bietet einen geschichtlichen Abriss und geht auf diverse Kuriositäten ein. Entwickelt wurde die interaktive Tour als kostenloses Serviceangebot für Studieninteressierte und neue Studierende am Campus Weihenstephan. Sie eignet sich aber genauso für interessierte Freisinger, die immer schon mal hinter die Kulissen der TUM vor Ort blicken wollten sowie für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – und natürlich auch für Besucher des Campus.

Die „Handy-Führung“ gibt es in einer deutschen und englischen Version sowie daneben auch in einer weitestgehend rollstuhlgerechten Ausführung. Neben interaktiven Campustouren an allen TUM-Standorten bietet das SSZ mit „ExploreTUM - Schnittstelle Schule-Hochschule“ auch geführte Touren im Rahmen individueller Besichtigungsprogramme für Schulklassen sowie offene Campusführungen für einzelne SchülerInnen und SchulabsolventInnen an.

Quelle: www.wzw.tum.de