Technische Universität München

23.11.2017

Wiedersehen nach 40 Jahren

Am 11. und 12.11.2017 trafen sich die Studienanfänger des Studienganges „Brauwesen“ aus 1977 zu ihrem 40zigsten Jahrestag. Die Wiedersehensfreude war groß. Als Ort der Abendveranstaltung hatte man den Hofbräuhauskeller gewählt. Auch der heutige Geschäftsführer des Gräflichen Hofbräuhauses Freising, Herr Nikolaus Dawo, gehörte diesem Semester an. Ehrengast des Abends war Prof. Ludwig Narziß, der in seinem Referat den Reigen über die Entwicklung des Hochschulstandortes, insbesondere der Brauereifakultät, spannte. Im Anschluss an ein gemeinsames Abendessen folgte ein langer Abend mit vielen interessanten Gesprächen. Im Vordergrund stand dabei auch die Verkostung der vorzüglichen Biere des Hofbräuhauses Freising. Das Foto zeigt die Teilnehmer des Semestertreffens.

Am zweiten Tag traf man sich zu einem Spaziergang durch den Campus. Dabei galt das Hauptaugenmerk den Gebäuden, die in den letzten 40 Jahren neu entstanden sind. Dr. Georg Schu, Inhaber des Ing.-Büros IGS führte die Gruppe und konnte mit einigen Informationen dazu aufwarten. Nach einem Rundgang auf der Seite der zentralen Hörsaalgebäude stieg man zum Berg hinauf, über den Akademiehof und den Hofgarten bis zum Löwentor. Hier im ehemaligen Hörsaal 7 hatte alles begonnen. Über den Hof der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan führte der Weg dann zum Hörsaal 13 (Braustüberl Weihenstephan), wo man sich bei einem Frühschoppen mit den Bieren der Staatsbrauerei laben konnte. Weil man nicht wieder solange bis zum nächsten Treffen warten will bzw. kann, wurde vereinbart, sich bereits im nächsten Jahr wieder zu sehen.